Aktuelles

COVID 19 Impfung ab sofort in unserer Praxis möglich.

Liebe Patienten,

wir haben mit COVID-19-Impfungen begonnen. Dafür haben wir zunächst jeden Donnerstag Nachmittag eine Impfsprechstunde eingerichtet. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nur Personen impfen, die in unserer hausärztlichen Behandlung sind. Wir vergeben die Termine entsprechend der Priorisierung nach aktueller Corona Impfverordnung. Das bedeutet, dass sie aktuell nur dann einen Impftermin vereinbaren können, wenn Sie einer der nachfolgend beschriebenen Gruppen angehören:

  • Personen, die das 70. Lebensjahr vollendet haben
  • Personen mit Trisomie 21 oder einer Conterganschädigung
  • Personen nach Organtransplantation
  • Personen mit einer Demenz oder mit einer geistigen Behinderung oder mit schwerer psychiatrischer Erkrankung, insbesondere bipolare Störung, Schizophrenie oder schwere Depression
  • Personen mit behandlungsbedürftigen (z.B. aktuell bestehender Chemotherapie Krebserkrankungen
  • Personen mit interstitieller Lungenerkrankung, COPD, Mukoviszidose (kein Asthma bronchiale !)
  • Personen mit Muskeldystrophien oder vergleichbaren neuromuskulären Erkrankungen
  • Personen mit Diabetes mellitus mit Komplikationen
  • Personen mit Leberzirrhose oder einer anderen chronischen Lebererkrankung
  • Personen mit chronischer Nierenerkrankung
  • Personen mit Adipositas (Personen mit Body-Mass-Index über 40).

 

Wenn Sie einer der o. g. Gruppen angehören, gilt folgendes Procedere:

herunter und bringen diese ausgefüllt und unterschrieben zusammen mit Ihrem Impfpass zum Impftermin mit.

Alle Personen unter 60 Jahre erhalten BioNTec/Pfizer-Impfstoff, alle Personen über 60 Jahre AstraZeneca oder BioNTec/Pfizer-Impfstoff, wobei es hier – solange der Impfstoff knapp ist – keine Wahlmöglichkeit gibt.
Die Organisation steht und fällt allerdings mit der Zuverlässigkeit der Impfstoffversorgung, auf die wir keinen Einfluss haben.

Ihr Praxisteam

 

 

Videosprechstunde ab sofort möglich

Um das Risiko der Ausbreitung von Infektionen zu reduzieren und zum Schutz unserer Risikopatienten, bitten wir Sie, auch unserer Videosprechstunde zu nutzen. Diese ist immer sinnvoll, wenn eine Besprechung im Vordergrund steht (z. B. Besprechung von Befunden, allgemeinen Fragen, Impfpasskontrolle, Wundkontrollen etc.) und eine körperliche Untersuchung nicht zwingend erforderlich ist.
Wir verwenden einen von der Kassenärztlichen Vereinigung zertifizierten Videodienstanbieter (Patientus) mit einer sicheren Kommunikation dank End-zu-End-Verschlüsselung.

Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein?
Sie sind bereits als Patient in unserer Praxis regestriert.
Sie benötigen einen Laptop/PC mit inetgrierter Kamera oder Webcam und eine Internetverbindung. Ein zusätzliches Programm ist nicht erforderlich.
Sie haben bei uns eine aktuelle email-Adresse hinterlegt und sind mit der Weiterleitung Ihrer e-mail-Adresse an den Videodienstanbieter einverstanden. Nur so kann Ihnen über den Videodienstanbieter eine Einladung zur Videosprechstunde mit entsprechendem Link gesendet werden